In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Samstag, 31. Oktober 2015

Der ProCare Auto Curler von Philips macht wirklich Locken :)

Werbung

Wer kennt das nicht: Locken müssen her, unbedingt und sofort!
Ganz besonders die Frauen unter uns, die sehr glattes Haar haben, möchten wirklich gerne ab und an Locken haben.
Die Operation Locken läuft im Allgemeinen entweder mit Lockenwickler ab, oder mit der Glätteisen-Folter.



Lockenwickler dauern ewig und eigentlich funktionieren nur die Heiß-Wickler richtig.
Die Glätteisenmethode bringt einige Brandwunden auf der Kopfhaut, verbruzzeltes Haar und Locken die nicht wirklich top sind.
Manche von uns haben dann verzweifelt auf die Dauerwelle zurückgegriffen, aber wirklich das Gelbe vom Ei ist eine Dauerwelle auch nicht.


OK, ich für mich hatte eigentlich das Thema Locken abgehakt .... außer ab und an, da stand ich auch mit dem Glätteisen fluchend vor dem Spiegel.
Jetzt hat mir Philips freundlicherweise den ProCare Auto Curler zum testen zur Verfügung gestellt.
Besondere Erwartungen hatte ich nicht wirklich, aber Hoffnung irgendwie schon.
Nun ist das Teil bei mir eingetrudelt und ich musste mir sofort meine Nachbarin zum ausprobieren und fotografieren schnappen.



Aber erst einmal etwas zum Gerät selbst.
Es macht einen wertigen Eindruck und fühlt sich auch in der Hand sehr gut an. Mit einem Gewicht von knapp 400 Gramm kann man es auch gut länger in der Hand halten.
Die Betriebseigenschaften sind folgende:

*Spannung: 110 - 240 V

*Temperatureinstellungen: 210 °C - 190 °C - 170 °C

*Aufheizdauer: < 30 Sekunden

*Kabellänge: 2,0 m *Maximaltemperatur: 210 °C

*Motor: Bürstenloser Motor

*3 Lockenrichtungen: Rechts - Wechselnd - Links

*Timer-Einstellungen: 12 Sek. - 10 Sek. - 8 Sek.



Das Gerät ist wirklich schnell betriebsbereit und die Einstellungen sind auch nicht schwer zu verstehen.
Je weiniger Hitze und Zeit eingestellt wird, desto sanfter werden die Locken.
Mehr Zeit und mehr Hitze verstärken die Lockenbildung.
Das Gerät zieht die vorgeteilte Haarsträhne automatisch ein und piepst fröhlich wenn die Zeit um ist.
12 Sekunden sind wirklich ruckzuck um.
Die Anwendung ist also wirklich einfach.
Man muss nur drauf achten, dass das Gerät immer zum Körper hinzeigt, also die Einstellungsleiste am Griff muss zu mir zeigen.
Ansonsten wird das Haar nicht richtig eingezogen und es kann ziepen.
Dies hört allerdings sofort auf, wenn der Startknopf losgelassen wird.
Dieser muss während der Lockenbildung gedrückt bleiben.
Anfangs hatte ich auch etwas Probleme zu kapieren wie die Haarsträhne eingezogen wird, wie ich das Gerät also am Haar positioniere.
Nach dem Lesen der Gebrauchsanweisung war dieses Problem aber schnellstens gelöst ;)



Ich habe dann bei meiner Nachbarin ein paar Locken gezaubert und die sehen wirklich toll aus.
Sie hat sehr glatte Haare und das Erbenis ist wirklich ansehnlich.
Ich habe bei ihr nicht viel Hitze angewendet, da sie unglaublich weiches Haar hat und ich sicher sein wollte, dass es keinen Schaden nimmt.
Die Locken wurden trotzdem toll und auch mit mehr Hitze, habe ich gelernt, nimmt das Haar keinen Schaden.
Die Hitzebelastung ist anders als bei einem Glätteisen, von daher brauchte ich eigentlich keine Angst zu haben.



Nachdem der Kopf fertig gelockt ist, kann man mit den Händen durchgehen und die Locken auflockern. Wenn man bürstet werden aus den Locken eher Wellen, aber das kennt man ja ....
Mittlerweile habe ich mich selbst gelockt und jeden der mir vor das Gerät kam.
Vom Ergebnis bin ich immer wieder begeistert.
Je nachdem ob das Haar dick oder dünn ist, drahtig oder weich, oder auch durch Färben belastet fallen die Locken anders aus, aber schön werden sie eigentlich immer.
Mit Haarspray halten sie auch den ganzen Abend.
Klar hängen sie sich auch etwas aus, aber weniger als ich vorher vermutet habe.
Wenn man lange Haare hat, kann das frisieren schon länger dauern. Bei einer Freundin mit sehr langem Haar habe ich fast eine Stunde gebraucht. Vielleicht wird die Zeit mit mehr Übung weniger, aber trotzdem hat das Ergebnis über die Zeit hinweg getröstet.
Ich finde das Gerät gut, es funktioniert und macht tatsächlich Locken.
Es dauert zwar eine Zeit, das Piepsen, wenn die Locke fertig ist, nervt auf Dauer etwas, aber gut, damit wird mir signalisiert, das die Locke fertig ist und ich jetzt lösen kann.
Der ProCare Auto Curler von Philips kostete je nach Anbieter zwischen 120 und 140 Euro.
Ich mag das Gerät und das Ergebnis gefällt mir auch 


*Dieser Artikel ist Werbung*

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Bester Fön ever, der Wasserkocher und das liebe Bügeleisen .....

Werbung

Kennt ihr das: es macht zisch oder Funken schlagen aus der Steckdose oder es tut sich gar nichts mehr .... und das liebgewonnene Haushaltsgerät ist für immer verstorben?
Bestimmt kennt ihr auch, dass dieser tragische Verlust nie Einzeln auftritt sondern meist zu zweit oder zu dritt kommt!
Bei mir war es in den letzten zwei Tagen soweit.
Fast gleichzeitig sind drei Elektrogeräte kaputt gegangen.
Als erstes verabschiedete sich mein Rowenta Bügeleisen. Funken kamen aus der Steckdose, der Schutzschalter flog raus und das Bügeleisen hatte einen verschmorten Stecker.
Schade, denn mit diesem Bügeleisen war ich wirklich zufrieden.
Dann meldete sich der Privileg Wasserkocher ab.
Er tat einfach gar nichts mehr.
Gut, der Wasserkocher hatte nun schon fast 10 Jahre seine Dienste brav geleistet, so konnte ich das auch noch verzeihen.
Aber schrecklicherweise hat dann heute der Philips Fön eine gefährliche Schadstelle gemeldet.
Am Übergang zwischen Fön und Kabel ist der Kabelschutz gebrochen und damit ist der Fön im Feuchtraum supergefährlich geworden.


Nun habe ich schon ein wenig in den Weiten des Internets gestöbert um Ersatz für die Geräte zu besorgen, aber eben habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass mein Fön nicht mehr verkauft wird.
Bei allen anderen Geräten wäre ein Wechsel nicht schlimm, aber der Fön ist wirklich der beste Fön ever.
In meinem Haushalt wohnten ja schon so einige Föne, aber dieser war wirklich der Beste.
Er fönt super, hat eine Ionen-Funktion, wird heiß aber nicht zu heiß und wird hier von allen innig geliebt.
Als wir heute morgen die Bruchstelle fanden wollte ich ihn sofort neu bestellen .... aber es gibt ihn nicht mehr.
Ganz ehrlich, dass finde ich absolut schrecklich.
Nun weiß ich so gar nicht wie ich den Fön ersetzen soll, nehme ich wieder ein Modell von Philips, weil mit meinem Fön von Philips war ich sehr zufrieden.
Kaufe ich einen von Braun oder gar ein No Name ???
Eigentlich will ich ja nur meinen alten Fön wieder haben ...
Bis zur entgültigen Entscheidung behelfen wir uns mit einem Reisefön, aber ich habe ja die Hoffnung, dass ich mein altes Gerät doch noch in irgendeinem Internetshop finde.
Bei den anderen Geräten wird eine Kombination aus Design, Preis und Handhabung ausschlaggebend sein und da bin ich mir sicher, das ich schnell etwas finde :)



Samstag, 24. Oktober 2015

eurapon for you - Apothekenbox

Werbung


Durch Zufall ist es mir vorgestern gelungen eine "eurapon for you" Apothekenbox zu bestellen.
Ich hatte schon vorher gelesen, dass sehr viele User sehr begeistert von dieser Box sind, aber den Bestellintervall hatte ich nicht auf dem Schirm und das gerade jetzt bestellt werden kann auch nicht.
Glücklicherweise war ich gerade bei eurapon im Katalog, als eine zweite Bestellrunde losging und so konnte ich mir eine der begehrten Boxen sichern.


Die Box wurde sehr schnell geliefert und der Inhalt ist einfach toll. Für knapp 10 Euro bekam ich wirklich sehr viel Inhalt zugeschickt.

Im Einzelnen sind folgende Dinge in der Box:

formoline - mannan – 27,80€
Sättigungskapseln.

Rydex 375 - Immun-Power – 34,95€
Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C

Vigantoletten - Sticks – 9,95€
Nahrungsergänzungsmittel Vitamin D

Cevitt – Heißgetränk-Klassiker – 4,99€

Sidroga – Hagebuttentee – 3,15€

Floradix – Kindervital

Zirkulin – Artischocke Dragees

Panthenol Spray – 11,97€

Actinica – Lipbalm – 6,45€

frei – Wellnessöl – 14,95€

Pflegendes Wellnessöl

Proben:

Listerine – Zero Mundspülung
elmex – Zahncreme
Elasten Trinkampulle
Eucerin
frei Gesichtscreme
Frubiase Sport
Magnesium Verla

Goodies:
for you Shaker
Hevert Anti-Rutschsocken
Marco Polo Wanderreiseführer




Hier komme ich locker auf einen Warenwert von über 100 Euro und das ist schon heftig.
Die Box ist insgesamt sehr Vitamin- und Mineralienlastig aber gut, es ist Herbst und das Angebot passt gut in eine Herbstbox.
Bisher waren wirklich viele Stimmen, die diese Box als Beste unter den Apothekenboxen bezeichnen.
Am dicksten gefüllt ist sie auf jeden Fall und es sind überwiegend Dinge, die man im Herbst wirklich gut gebrauchen kann.
Gut, das Formoline ist jetzt nicht so meins, aber " ein bißchen Verlust" ist halt immer.
Bei der nächsten Bestellrunde werde ich auf jeden Fall die Augen offen halten ;)


                                      

Mittwoch, 29. Juli 2015

Avery Zweckform "Notizio"

Werbung

Ich mag die neuen "Notizio" Notizbücher von Avery Zweckform.
Sie sind stylisch, praktisch und machen es mir möglich gerade zu schreiben, ohne das nach dem kopieren die Hilfslinien zu sehen sind.
Leider, leider bekomme ich keine gerade Linie beim Schreiben hin, es wird immer krumm.
Ich bin eine "Bergaufschreiberin", wenn ich ohne Linien schreibe, wandert die Schrift bergauf ;)
Das ist natürlich blöd, wenn bei Gesprächen ein kurzes handschriftliches Protokoll angefertigt werden soll :(


Seit dem ich "Notizio" benutze passiert das nicht mehr. Die Blätter sind liniert, oder kariert und da es weiße Linien auf leicht grauem Papier sind, werden sie nach dem kopieren nahezu unsichtbar.
Ich finds gut :)
Auch das leicht graue Papier gefällt mir, denn wenn ich mal viel mitschreiben muss, ist diese Farbgebung wesentlich entspannender für meine Augen.



In meiner Arbeitstasche hat "Notizio" schon seinen Stammplatz und ich mag gar nicht mehr in einen normalen Collegeblock schreiben :)


Freitag, 26. Juni 2015

Dr. Oetker triple chocolate Dessert

Werbung

Und da hat mich die Werbung wieder erwischt.
Nachdem ich den Werbespot zum neuen Oetker Dessert "triple chocolate" einmal zu oft gesehen habe, musste ich es doch probieren.


Die Zubereitung ist denkbar einfach: das Dessertpulver in 250 ml kalte Milch einrühren, kurz aufschlagen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.
Ja, das war ruckzuck gemacht und da ich noch Himbeeren über hatte, wurde das Dessert mit Himbeeren seviert.
Im Dessert sind wirklich Schokoladenstücke, allerdings sind die nicht so "crunch" wie in der Werbung.
Die weißen Schokostücke habe ich gar nicht herausgeschmeckt, da das Dessert insgesamt sehr intensiv nach Zartbitter schmeckt.
Mit den frischen Früchten war es wirklich lecker.
Allerdings ist das Dessert mit knapp 2 Euro pro Beutel (zwei kleine Portionen) für eine Großfamilie normale Familie schon fast unerschwinglich, denn 4 - 6 Euro nur für den Nachtisch ist schon happig.
Lecker war es trotzdem ;)


Mittwoch, 24. Juni 2015

Seitenaufrufe, treue Leser und ein großes Danke


In den letzten Monaten blogge ich sehr wenig.
Das liegt zum einen daran, dass noch einige Artikel gebloggt werden sollten die im Ganzen sehr negativ ausfallen würden.
Etwas nicht gut zu finden macht mir keine Probleme, darüber zu schreiben auch nicht, aber leider sind mir einige Dinge ins Haus geflattert, die schlichtweg katastrophal gewesen sind.
So, dass es mir die Sprache verschlagen hat und ich Schwierigkeiten hatte, diese Dinge so stehen zu lassen und weiter zu bloggen.
Ich schätze, dass hat sich nun etwas relativiert und ich bekomme wieder Lust zu bloggen.

Zum anderen hatten wir hier im Haushalt diverse Prüfungen und Examen, die alle Beteiligten sehr mitgenommen haben.
Ein Mitbewohner, der fürs Staatsexamen lernt, kann alle lähmen ;)
Dazu war meine Arbeit in den letzten Monaten sehr aufreibend und ich wollte mein Projekt unbedingt erfolgreich abschließen.
Das ist mir auch gelungen und nun kommt so langsam wieder Luft und Freiheit ins Lebensgefühl.

Was mich aber total freut ist, dass mein Blog trotzdem fleißig aufgerufen wird und kaum schalte ich einen Beitrag frei, habe ich meine "alten" Seitenaufrufe wieder.
Dafür möchte ich einfach mal "DANKE" sagen :)
Das freut, das macht Lust und ist einfach nur schön :)

Eine neue Beauty Box von "Medikamente per Klick"

Werbung

Der Boxenhimmel wird ja ständig größer aber mich kann das eigentlich nur freuen.
Ich liebe Boxen und gerade Apothekenboxen lassen mein Herz höher schlagen.
Nun hat "Medikamente per Klick" auch eine neue Box gelauncht und ich konnte nicht Nein sagen.
Die Box kostet 9,95 Euro und ab 10 Euro sind die Versandkosten frei. Also habe ich einfach noch unsere Reiseapotheke dazu bestellt.
Damit fielen die Versandkosten weg und ich konnte den Posten "Reiseapotheke" auch abhaken.
Die neue Box kommt hellblau, mit einem etwas verwirrenden Logo daher.
Es sieht zwar ganz nett aus, aber bei einem Logo ist weniger doch mehr ;)


Die Box ist prall gefüllt mir Beautyprodukten und mir gefällt gut, dass hier keine Medikamentenproben dabei sind.
In anderen Apothekenboxen sind oft Produkte enthalten, die vielleicht doch nicht so zum ausprobieren geeignet sind, wie zum Beispiel bestimmte Vitamine die auch überdosiert werden können.
Das finde ich dann manchmal etwas grenzwertig ....
Aber hier stand Beauty Box drauf und es ist Beauty Box drinne :)




In der Box sind:

Ein Tiegel in Originalgröße: BonLauri – festigende Anti-Falten Creme – 50ml für 14,66€
Anti-Age Produkte sind ja in fast jeder Box enthalten und diese hier mit Kokosöl und Granatapfel wirkt sehr vielversprechend.

Eine Flasche ind Originalgröße frei Urea 2 in 1 KörperLotion 6% 200ml für 9€
Urea kommt bei uns immer gut an und "frei" sowieso, von daher sind wir mit diesem Produkt sehr zufrieden



Scholl Velvet Smooth Intensiv Serum – 30ml für ca 5 €
Ja, gut, das ist nun nicht so mein Fall, aber Fußpflege ist in den Sommermonaten sehr wahrscheinlich in einer Beautybox zu finden ;)

Sebamed – Pflege Dusche – 100ml für ca. 1,20 €
Sebamed ist immer gut und hier ist es eine kleine Größe. Das finde ich toll, denn solche Größen benutze ich unheimlich gerne auf Reisen. Die 100 ml bekommt man auch gut mit im Handgepäck in den Flieger ;)


Eucerin – In-Dusch Body Lotion – 50ml für ca. 1,20€
Seit einer ziemlichen Rutschpartie in der Duschwanne hasse ich "in Dusch" - Produkte und dieses hier wird sofort weiterverschenkt.
Aber ehrlicherweise muss ich sagen, dass in Dusch-Produkte schon gut und unkompliziert pflegen und Eucerin ist für mich eigentlich eine Marke auf die ich mich verlassen kann.
Trotzdem .... das Produkt ist gar nichts für mich.




Ansonsten waren noch an "Kleinzeug" und Proben in der Box:

Luvos Naturkosmetik Heilerde Hydro Maske

Vichy Liftactive Advanced Filler

Artelac Splash 2er

Schwabe Nagelfeile

Allgäuer Latschenkiefer Hornhaut Test-Set

La Roche-Posay Nutritic Intense Tube

Insgesamt gefällt mir die Box sehr gut und für eine erste Ausgabe finde ich sie wirklich gelungen.
Vielleicht hat mir so etwas wie ein "Beipackzettel" gefehlt, denn die Box kam so ganz ohne schriftliche Beschreibung an.
Aber gut, die Preise konnte ich mir selbst erschließen und wie man eine Creme anwendet sollte ich ja doch wissen ;)
Die nächste Box wird auch wieder bestellt und wer nun Interesse hat, Medikamtente per Klick hat noch Boxen verfügbar.

Sonntag, 14. Juni 2015

Gerolsteiner und die Woche mit Stern

Werbung

Gerolsteiner hat auch dieses Jahr wieder das Projekt " Wasserwoche" und ich habe daran teilgenommen.
Dazu hat Gerolsteiner mir den Vorrat Wasser für eine Woche zur Verfügung gestellt und ich meine Bereitschaft und Hoffnung ;)
Nun standen täglich 2,5 Liter Gerolsteiner Mineralwasser für mich bereit.
Ganz schön viel, denn ich muss mich immer zum Trinken motivieren.
Ganz 2,5 Liter habe ich am Tag nicht geschafft, auch mit allem Willen und besten Bemühungen, aber gerade Anfang der Woche, als es recht kühl war, gingen keine 2,5 Liter in mich hinein.
Am Freitag allerdings, waren die 2,5 Liter Mineralwasser weg wie nix :)
Auf den Kaffee zu verzichten war an warmen Tage nicht schwer, aber an den kühleren Tagen hat mir da einfach eine "Wärmequelle" gefehlt.
Es ging aber trotzdem.
Im Resümee, nach der vollbrachten Woche, muss ich sagen, dass ich fitter und wacher war.
Ich hatte wesentlich weniger Kopfschmerzen und sogar 1 Kilo abgenommen.
Klar, mit dem Wasser im Bauch habe ich auch weniger gegessen :)
Ich habe mich einfach wohler gefühlt und eigentlich ist es gar nicht so schwer nur Wasser zu trinken .... jetzt so hinterher gesagt :D
Mir gefällt die Flaschengröße des Gerolsteiner Mineralwasser sehr gut.
Die Falsche hat ein Füllmenge von 750 ml und ist trotzdem recht klein gehalten.
So passt die Flasche gut in meine Handtasche und ich habe ausreichend Wasser dabei.
Ich denke, ich werde in Zukunft schauen, doch mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag zu trinken.
Das wären zwei Flaschen Gerolsteiner und das ist für mich so übersichtlich, dass ich meine, dies schaffen zu können.
Insgesamt war die "Wasserwoche" eine gute Erfahrung und eine wirkliche Motivation mein Trinkverhalten besser zu beobachten.



*Dieser Artikel ist Werbung*

Donnerstag, 4. Juni 2015

Mini Cookies Double Chocolate von Bahlsen

Werbung

Das ich mich in die Cookies von Bahlsen verliebt habe, habe ich ja vor längerer Zeit einmal beschrieben.
Nun gibt es diese superleckeren Cookies auch in "mini".
In einem Beutel mit 125 Gramm Inhalt tummeln sich viele, viele kleine, superleckere Cookies.
Double Chocolate ist besonders schokoladig, denn hier sind gleich zwei Schokoladenarten vereint und das inmitten eines Cookies aus Schokoladenteig.
Da die Schokostückchen aber Edelherb und Weiß sind, wirkt der Cookie nicht überfrachtet, sondern überrrascht mit vielen verschiedenen Schokoladenaromen.


Der Cookie ist herrlich klein und so auch mit einem Happs im Mund.
Da krümmelt nichts ;)
Ich finde die Größe auch zum Kaffee oder Tee ideal.
Zwei Cookies neben die Tasse gelegt und der Süßigkeitenhunger ist gestillt.


Ich habe die Cookies allerdings auch schon "zweckentfremdet".
Wir fanden sie so lecker, dass ich sie auch gleich in einen Nachtisch gepackt habe.
Hier habe ich Cookies, Himmbeeren und Naturjoghurt abwechselnd geschichtet.



Boah, war das lecker und die Cookies sind gar nicht durchgematscht.
Der Nachtisch stand vor dem Verzehr ca. eine halbe Stunde und das haben die Cookies im Joghurt locker ausgehalten. :)

Die Zutaten der Cookies sind folgende:
Zucker, Weizenmehl, Palmöl, Kakaomasse, Hühnervollei, fettarmes Kakaopulver, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Glukose-Fruktose-Sirup, Magermilchpulver, Backtriebmittel: Ammoniumcarbonate, Natriumcarbonate; Salz, Aromen, Emulgator: Lecithine.

Gut, hier haben wir mal wieder die vage umschriebenen "Aromen" die mir gar nicht so schmecken, aber der Kakao ist UTZ-zertifiziert. :)


Dienstag, 19. Mai 2015

Arvelle und die bezahlbare Lesesucht ;)

Werbung

Ich lese unheimlich gerne.
Nein, dass stimmt nicht so ganz ... ich lese wahnsinnig gerne, ich liebe lesen und ich muss einfach lesen.
Abends im Bett, morgens auf dem Parkplatz, wenn ich zu früh an der Arbeit bin, im Zug, im Urlaub, während das Essen kocht, beim Zahnarzt und und und .... ich lese immer und überall.
Da müsste man doch eigentlich meinen, in meinem Haushalt ist kein einziges ungelesenes Buch.
Seufz .... im Gegenteil.
Überall, in jeder Ecke und in vielen Winkeln lauern sie: SuBs ( Stapel ungelesener Bücher ).
Manchmal mutieren meine SuBs zu RuBs ( Regal ungelesener Bücher ).
Deswegen ist nun Karl bei mir eingezogen. Karl ist eine große Plüschspinne und markiert die Stapel Bücher, die einfach zu lange ungelesen sind.


Aber woher kommen eigentlich diese Stapel ungelesener Bücher?
Was treibt mich dazu noch ein Buch zu kaufen, obwohl doch so viele Bücher noch ungelesen sind?
Ja, da ist eindeutig die Angst einmal ohne Buch zu sein. Pfingstmontag und alle Bücher sind gelesen? Kreisch!
Dann ist man ja auch wählerisch. Was ist, wenn nur Krimis da sind und ich habe Lust auf eine Dystrophie? Was ist wenn ich einen romantischen Roman lesen möchte aber es sind nur Biografien ungelesen?
So decke ich mich eben für jede Lebenssituation und für alle Stimmungen ein.


Aber .... dann ist gerade diese tolle Fantasy - Reihe bei Arvelle als Mängelexemplar erhältlich. Hm .... als reguläres Buch würde ich 19 Euro pro Buch zahlen, also für 3 Bände ca. 57 Euro, bei Arvelle bekomme ich sie gerade für insgesamt knapp 19 Euro.
Klar, als Mängelexemplar, aber egal, die Buchstaben und die Geschichte sind voll in Ordnung und dem Lesevergnügen tut dies auch keinen Abbruch.
Also wird blitzschnell zugeschlagen und drei neue Bücher gesellen sich zu den anderen Ungelesenen. ;)


Ich lasse die Bücher dann auch gerne in der Folie, falls welche drum herum ist, denn wenn ich das Buch dann lesen möchte, fühlt es sich frisch ausgepackt wie neu an. :)



Dann darf man natürlich auch den Sommerurlaub nicht vergessen.
Strand ohne Buch - das geht nicht. Gerade im Urlaub lese ich besonders viel und da fange ich schon früh im Jahr an, nach Schnäppchen Ausschau zu halten und besorge mir oft schon im Februar die ersten Bücher der Urlaubslektüre.
Dieses Jahr kommen Arne Dahl, J.D. Robb, Karl Olsberg und einige Andere mit in den Urlaub.
Manchmal ist es ganz schön schwer die Bücher liegen zu lassen, aber im Urlaub sollen es Bücher sein, die mir garantiert gefallen.
Dann bin ich leider auch so dekadent und lasse oft Bücher im Hotel liegen oder verschenke sie an Urlaubsbekanntschaften.
Meine Koffer sind meist hart an der Gewichtsgrenze und Bücher die ich im Hotel lasse machen Platz für Mitbringsel.
Da ist Arvelle ein genialer "Bücherlieferant".
Hier bezahle ich für viele Bücher gerade mal die Hälfte des Buchbindungspreises und da fällt es nicht so schwer ein Buch zu verschenken oder dem Bücherregal im Hotel zu spenden.



Aber jetzt bin ich wieder vom Hölzchen zum Stöckchen gekommen, von der ungebändigten Leselust bis hin zur Urlaubslektüre.
Dabei habe ich gerade nur eine Vorliebe für Mo Hayder entwickelt und muss mich da unbedingt mit Nachschub eindecken.
Dann wandert zwar auch das eine oder andere Büchlein mit in den Warenkorb und von da aus auf den SuB, aber es könnte ja sein, das demnächst genau dieses Buch nicht bei Arvelle als Mängelexemplar vorrätig ist und dann?
Genau, dann hole ich es mir lieber sofort. ;)

*Dieser Artikel ist Werbung*

Samstag, 16. Mai 2015

Bahlsen XL Brownie


Bahlsen hat wieder eine neue Leckerei am Start.
Die Mini Brownies kennen wir ja schon und nun gibt es diese Brownies auch in der XL-Version.
Anfangs konnte ich mir gar nicht so recht vorstellen, was sich in der Packung befindet.
Klar ein Brownie, aber in welcher Darreichungsform?
Vorgeschnitten? Wie groß? Fragen über Fragen ...


Das Bahlsen Brownies sehr saftig sind, weiß ich durch die Minis, aber wie ist es mit einem größeren Stück und nicht einzeln verpackt?
Ja um dahinter zu kommen blieb nichts anderes als Packung aufmachen und Brownie probieren.


Dieser Brownie ist ein Riesenbrownie. Hui, echt groß und reicht locker für 4 - 5 Personen zum Kaffee.
Er ist wie ein Kuchen, nur flacher .... Brownie halt.
Wir waren zu dritt und es ist gut ein Drittel übrig geblieben, allerdings reicht uns auch ein Stück auf dem Teller.
Kuchen esse ich meist wegen dem Geschmack und nicht aus Hunger und da ist ein Stück vollkommen ausreichend.
Der Brownie ließ sich super schneiden und gut aus Packung entnehmen.
Die Form, in der er liegt, ist aus Pappe und kann so umweltfreundlich im Altpapier entsorgt werden.
Nach dem Schneiden macht der Brownie erst einmal einen sehr festen Eindruck, das täuscht aber, er lockert sich ganz schnell auf und schmeckt dann sehr schokoladig und saftig.
Fast wie frische gebacken.
Ich finden den XL Brownie sehr lecker und wenn man keine Lust oder Zeit hat Brownies selber zu backen, bietet Bahlsen für mich eine echte Alternative.



Im Brownie ist folgendes enthalten:

Zutaten
Saftiger Schoko-Rührkuchen. Schokolade: 29 %.
Zutaten:

Zucker, Hühnervollei, Rapsöl, Weizenmehl, Kakaomasse, Kakaobutter, Feuchthaltemittel: Glycerin; Vollmilchpulver, Glukose-Fruktose-Sirup, Kakaopulver, Salz, Aromen, Milchzucker, Emulgator: Lecithine (Soja).

Auch hier hätte ich gerne die "Aromen" genauer beschrieben, aber insgesamt kann ich über die Zutatenliste nicht meckern.


*Dieser Artikel ist Werbung*

Samstag, 18. April 2015

Lieblingsessen Schmandpizza

Werbung

Heute habe ich mich mal wieder an eines meiner Lieblingsgerichte gewagt.
Die lecker Schmandpizza.
Leider gibt es die nur sehr selten, denn sie wird mit viel Knoblauch besonders lecker und wenn ich mit dem intensiven Knoblauchduft am nächsten Tag in meine Klasse kommen würde, wäre es wohl sehr unangenehm.
Deswegen mache ich sie nur samstags, so bin ich Montag "ausgeduftet" ;)


An Zutaten brauche ich Pizzateig, hier nehme ich gerne den von Mondamin. Hefeteig und ich sind nicht unbedingt die besten Freunde und beim Mondamin Hefeteig weiß ich, dass er gelingt. Dann nehme ich 3 Becher Schmand, mindestens 4 größere Knoblauchzehen, 4 Scheiben Kochschinken, eine Stange Lauch und einen drittel Beutel Reibekäse, hier am liebsten Gouda.

Pizzateig: 1,60 Euro
Kochschinken: anteilig ca. 0,60 Euro
Lauch: 0,40 Euro
Käse: anteilig ca. 0,80 Euro
Knoblauch: anteilig ca. 0,10 Euro
Schmand: 1,20 Euro

Sind insgesamt 4,70 Euro für zwei runde Pizzableche.
Diese zwei Bleche reichen bei uns für 4 Personen, denn nach einer halben Pizza sind wir pappsatt.


Der Pizzateig ist mit 125 ml pro Innenbeutel Pizzateig schnell angerührt.
Ich nehme dabei 50 ml heißes Wasser und 75 ml kaltes Wasser. Bei dieser Mischung habe ich die, für mich optimale Wassertemperatur und der Pizzateig geht dann schöner auf.


Das Verteilen des Teiges auf dem Pizzablech macht mir nicht so viel Spaß aber wofür hat man denn Kinder ;) ?
Mein Sohn macht das sehr gerne und während er den Teig auf das Blech bringt schneide ich den Lauch.


Leider ist der Lauch innen oft sehr schmutzig, deswegen wasche ich ihn eine Zeit vorher sehr gründlich.
So ist er schon etwas abgetrockent und weicht mir die Pizza nicht durch.
Der Lauch wird einfach nur in dünne Ringe geschnitten und den Kochschinken achtel ich.


Die Schmandsoße geht ganz einfach. Die Knoblauchzehen werden hinein gepresst, Salz und Pfeffer kommen natürlich auch dazu.
Dann wird alles verrührt. Hier sollte man aber nicht arg so lange und nicht arg so kräftig rühren, denn sonst wird der Schmand zu flüssig.


Jetzt kommst alles schön angeordnet auf den Teig. Dann wird die Schmandpizza für 20 Minuten bei 200 Grad gebacken.
Da ich einen Umluftherd habe, können beide Pizzableche gleichzeitig backen.


Hm ... die Schmandpizza schmeckt etwas wie Flammkuchen, nur deftiger und würziger und da sie mit Pizzateig gebacken wird, ist sie auch wirklich sehr sättigend. Einen Salat mache ich hier meist nicht dazu, weil wir wirklich von diesen zwei runden Blechen sehr satt sind und ein Salat keinen Platz mehr hätte ;)