In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Samstag, 27. September 2014

Oral B SmartSeries 6000 TriZone


Seit einigen Wochen haben wir die neue Oral B SmartSeries 6000 TriZone im Gebrauch.
Diese Zahnbürste läßt sich mit Hilfe von Bluetooth und einem Handy mit dem Internet verbinden.
Oral B hat auch eine passende App zum herunterladen im Angebot und so ausgestattet kann man sein Putzverhalten optimieren und überprüfen.
So kann das Smartphone zum Beispiel als Mikrofon dienen und die Putzgeräusche zur App übermitteln.
Diese analysiert die Geräusche und findet etwaige Fehler im Putzverhalten.


Ich muss allerdings zugeben, dass mir das zu umständlich ist.
Morgens trotte ich mit geschlossenen Augen ins Bad und bin froh wenn ich die Zahnbürste per Herumtasten finde ;)
Diese App nutze ich eigentlich gar nicht mehr.
Aber hier schwirren doch einige Familienmitglieder herum, die diese App hingebungsvoll lieben und alle Funktionen ausschöpfen.
Vielleicht bin ich einfach nur etwas zu pragmatisch dafür, oder die Kinder sind einfach viel mehr mit ihrem Phone und einer Lebensgestaltung damit verbunden als ich?
Aber gut, den Kindern macht es auf jeden Fall Spaß.


Was mir zum Teil an der Oral B SmartSeries 6000 TriZone am besten gefällt, ist, dass ich die länglichen TriZone-Bürstenköpfe, aber auch die runden Oral B Köpfe aufstecken kann.
Mein Sohn mit seinen Brackets kam mit den länglichen Köpfen gar nicht klar und ich hingegen komme mit den runden Köpfen nicht zurecht.
Aber durch die Fleibilität, die die Zahnbürste bietet, konnte sich hier jeder seinen Aufsatz so einrichten wie er es wollte.
Vom Putzergebnis bin ich hellauf begeistert.
Die Zähne sind einfach sauber und das in nur zwei Minuten Putzzeit.
Der Tiefenreinigungsmodus dauert allerdings drei Minuten, aber das ist immer noch schnell .... im Gegensatz zur Schrubberei, die ich mit der Handzahnbürste zum Teil hinter mich gebracht habe. ;)
Ich finde die Zahnbürste supergenial, allerdings brauche ich die Bluetooth-Unterstützung wirklich nicht und wenn ich heute vor der Anschaffung einer elektrischen Zahnbürste stehen würde, müsste es nicht unbedingt diese Edition sein.
Für die Kinder finde ich die App-Unterstützung gut, denn sie werden wirklich zum gründlichen Putzen motiviert.

*Dieser Artikel ist Werbung*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen