In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Freitag, 31. Januar 2014

ThermaCare - schnell und bequem


In letzter Zeit haben mich meine Rückenmuskeln etwas geärgert.
Im Winter kann ich mich oft nicht zum Workout aufraffen und nach 3-4 Tagen ohne Sport sagt mir mein Rücken das es ihm nicht so gut geht.
Letzte Woche hatte ich aber so gar keine Zeit in Bewegung zu kommen und so habe ich die ThermaCare Wärmepflaster ausprobiert.
Ich habe Wärmepflaster für den Rücken gekauft und diese werden wie ein Gürtel um den Leib gelegt. Verschlossen wird dieser Gürtel mit einem Klettverschluss.
Das erste Pflaster fand ich richtig gut. Es wurde sehr warm und die Verspannungen haben sich schnell gelöst.
Leider hat mich der Klettverschluss etwas genervt, denn egal wie ich gezubbelt und geschoben habe, eine Ecke kratzte mich immer.
Beim zweiten Pflaster störte mich der Klettverschluss gar nicht, da saß alles so wie es sollte, allerdings hatte ich das Gefühl, das Pflaster wird nicht wirklich so richtig warm.
Es war eher lau und dadurch löste sich die Verspannung auch nicht wirklich.
Egal, wenn ich habe tasten und fühlen lassen, niemand fühlte mehr als eine leichte Wärme.
Angenehm war es schon, keine Frage, gerade als ich morgens eine halbe Stunde auf dem Pausenhof stand, war die "Heizung" wirklich nett, aber eben nicht warm genug.
Insgesamt empfinde ich die Plaster als hilfreich und es ist gut, dass sie ohne medizinische Wirkstoffe helfen.
So wird der Körper einfach weniger belastet.
Aber das ein Pflaster dabei war, dass nicht die richtige Wärme entwickelt hat, war schon enttäuschend.
So wirklich günstig sind die Pflaster ja nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen