In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Freitag, 22. März 2013

Nestlè Kinder-Cerealien im Test



Die Markenjury hat eine neue Aktion gestartet.
Nestlè Kinder-Cerealien dürfen probiert und getestet werden und letzte Woche erreichte mich ein pickepackevolles Päckchen.
Im Päckchen waren Nestle CINI Minis, Nestle NESQUIK Cerealien und Nestle LION Cerealien.
Alle drei Sorten haben eine veränderte Rezeptur und die Hauptmerkmale dieser Rezeptur sind, dass sie weniger als 9 g Zucker pro Portion (30 g ) enthalten und mit mindestens 30% Vollkorngetreide gebacken sind.



Als erstes haben wir Nestlè Nesquick Cerealien probiert.
Die kennt man ja ganz gut aus der Fernsehwerbung :)
Wir fanden sie sehr knusprig, schokoladig und wirklich lecker. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Cerealien nicht so schnell in der Milch durchmatschen, sondern recht lange knusprig bleiben.
Mit ist das wichtig, weil ich meist nicht durchgehend frühstücken kann, sondern zwischendrin immer wieder aufstehen muss um etwas zu erledigen.
Das ist halt morgens bei uns so, wir haben nicht viel Zeit und während ich noch esse, stellt Sohni fest, dass er eine Sturmfrisur hat, die mütterliche Hilfestellung braucht, oder die Tochter braucht noch Geld, das rasch geholt wird.
Cerealien die dabei durchmatschen kann ich echt nicht gebrauchen.
Nestlè Nesquick hat diesen Härtetest bestanden :)



Wer morgens Schokolade und das in knuspriger Form mag, ist hier wirklich gut bedient.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen