In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Samstag, 5. November 2011

Chicken Wings von iglo



Heute Mittag musste ich unbedingt etwas aus dem tollen iglo Botschafter-Paket probieren.
Der Inhalt sah so köstlich aus, den wollte ich nicht länger als unbedingt nötig im Gefrierschrank verstecken.
Die "demokratische Abstimmung des Küchenplenums" ergab ( das heißt die Kinder beschlossen mehrheitlich und ich musste folgen ;) .....) das es Chicken Wings geben sollte.
Gut, Rösti Ecken als Beilage waren auch im Gefrier und einen Salat konnte ich auch zaubern.
Dann sollte es eben Chicken Wings geben.
Vorab konnten die Botschafter in diesem Paket ein Wunschprodukt bekommen und unser Wunschprodukt waren die Chicken Wings.
Ich bin sehr kleinlich was Fleisch betrifft und leider ekel ich mich auch schnell.
Boah, ich hatte schon Chicken Wings, da hat es mich geschüttelt.
Letztens musste ich bei einer Marke noch Federkiele abzubbeln *schüttel*
Dann hatten wir eine Eigenmarke, da waren die Wings so fettig, richtige Schwarten unter der Haut * brrrr*
Da war ich ja nun sehr gespannt auf die iglo Chicken Wings.
Und ich habe echt gestaunt.
Jetzt mal davon abgesehen, das ich iglo Botschafterin bin, bin ich ja auch noch Konsumentin mit eigenem Geschmack.
Und ich fand die Chicken Wings genial.
Super und gibt nix zu meckern, aber auch gar nichts.
Sie hatten wirklich viel Fleisch ( was bei Chicken Wings ja echt nicht üblich ist) und das Fleisch war weich und zart.
Fettglibber habe ich gar nicht unter der Haut gefunden, also waren es auch keine extrem schnell gemästeten Hühner.
Die Haut war zart, würzig und lecker und insgesamt waren die Chicken Wings hervorragend.
Ich finde, auf dem Foto sieht man auch sehr gut, das man nicht nur etwas Dürres von den Knochen abnagt, sondern das auch so richtig Fleisch vorhanden ist.
Ich habe die Wings eine halbe Stunde lang bei 220 Grad im Backofen gehabt und bei anderen Wings hatte ich dann immer sehr viel ölige Brühe auf dem Blech schwimmen.
Hier war gar nicht so viel Fett auf dem Blech, ich konnte gut daneben, die Rösti Ecken mitgaren, ohne das sie von den Chicken Wings fettig wurden.
Vom Geschmack her waren sie auch super und ich freu mich das ich dieses Produkt ausprobieren konnte.


1 Kommentar:

  1. Huhu,
    bin Leser geworden, schau doch auch mal bei mir vorbei
    http://produkttesterin86.blogspot.com/

    AntwortenLöschen