In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Freitag, 4. November 2011

Augmented Reality mit dem Nintendo 3DS



Heute möchte ich mal die AR-Karten des Nintendo 3DS vorstellen.
Jedes Nintendogerät hat 5 AR-Karten beigelegt, mit denen man nette, kleine Spielereien machen kann.
Eine Möglickeit ist, damit Mini-Games zu spielen, doch die stelle ich in einem anderen Artikel vor.
Hier möchte ich über verblüffende Fotos mit den beliebten Nintendo-Figuren und Miis berichten.

Wenn man die Außenkamera auf eine AR-Karte richtet und den Nintendo 3DS richtig ausrichtet ( wird alles geführt und angezeigt) dann kann man Super Mario, Zelda oder sogar sein eigenes Mii zum Leben erwecken.





Mit ein wenig Spiellaune und Kreativität erobern die Miis sogar die Fernbedienung und nutzen sie als Spiel- und Tobefläche.
( Sehr zum Ärger von großen Schwestern die durchs Fernsehprogramm zappen wollen )





Bei diesem Getümmel hat dann niemand mehr die Chance etwas anderes zu machen, als den Spielereien der Miis zuzuschauen.





Und wenn die Miis es ganz dolle treiben, machen sie sich sogar auf dem Internet-USB-Stick breit.




Aber man sollte sich vorher genau überlegen, welche Figuren man mit den AR-Karten frei läßt ;)
Denn manche begnügen sich nicht mit einer Schlummerstunde auf dem USB-Stick.
Da können durchaus auch schon mal Lichtschwerter gezückt werden.
( Sehr zum Vergnügen von kleinen Brüdern ;) )







Es ist sogar möglich seinen Nintendog zu verzieren und "auf die Hand" zu nehmen, zumindest in der Alternate Realitiy.
Zum Glück, denn wenn mein Sohn, meinen kleinen Nintendog im Nintendogs + Cats- Spiel so verunziert hätte, wäre ich, glaube ich, nicht so erfreut gewesen ;)
Wir haben wirklich viel Spaß mit den Karten und die Fotos rufen immer wieder Staunen und Belustigung hervor

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen