In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Samstag, 29. Oktober 2011

Knorr Bouillon pur



Von Knorr habe ich die neue Knorr Bouillion pur zum testen zugeschickt bekommen.
Diese Bouillon ist eine galertartige Masse, einzelverpackt in kleine Schälchen.
Eine Einzelverpackung ist für 500 ml Wasser gedacht.
Sie wird dann in kochendes Wasser eingerührt.
So, wofür benutze ich denn eigentlich Bouillon?
Ich nehme sie, um gestimmte Gerichte, wie Chilli oder Bolognesesoßen zu würzen.
Auch losen Reis koche, ich in der Regel, in Brühe.
Dann benutze ich sie natürlich zum abschmecken und zum Suppen kochen.
Die Knorr Bouillon pur kann ich in den festgelegten Einzelportionen schon mal nicht zum abschmecken benutzen.
Auch zum würzen der Gerichte ist sie nicht so geeignet, denn bei einem Chilli richte ich mich nicht nach der Flüssigkeitsmenge sondern nach dem Geschmack den ich erreichen will.
Auch bei Suppen wird es problematisch, zum Beispiel wenn ich 750 ml Suppe koche, dann passen die Einzelportionen auch nicht mehr.
Aber der Tester ist ja schmerzfrei und versucht trotzdem alles.
Meine 750 ml Suppe habe ich mit einer Portion Knorr Bouillon pur gekocht und mit normaler gekörnter Brühe aus dem Glas aufgefüllt.
Reis konnte ich gut mit einer Portion kochen und beim Chilli habe ich auch eine Portion genommen.
Vom Geschmack her finde ich die Knorr Bouillon pur lecker.
Besonders schön finde ich, das die Karottenstückchen und die Kräuter in der fertigen Mahlzeit sehr farbfrisch aussehen.
Das ist dann doch ein Unterschied zu den getrockneten Zutaten aus dem Glas gekörnter Brühe.
Die Anwendung ist auch sehr einfach.
Päckchen auf und ab mit der Knorr Bouillon pur ins kochende Wasser.
Aber für mich ist die Portionierbarkeit überhaupt nicht ideal und meine Art zu kochen erfordert Flexibilität was die Gewürze und Brühen betrifft.
Da kann ich mit solch festgelegten Portionen nicht viel anfangen.
Der Geschmack ist top, aber ich werde trotzdem bei der normalen Brühe aus dem Glas bleiben.
Das ergibt insgesamt weniger Müll, und ist für meine Küche geeigneter.
Ich habe gesehen, das es dasselbe Prinzip als "Knorr Sauce pur" gibt.
Und das kann ich mir schon besser vorstellen.
Zum Beispiel um eine Bratensoße etwas zu verlängern oder um schnell eine Soße zu bekommen, sollte sie am Tisch spontan gewünscht sein.

1 Kommentar:

  1. Schöner Blog, hast jetzt einen Leser mehr :-)
    Würde mich über gegen verfolgen freuen
    http://my-product-tests.blogspot.com/

    AntwortenLöschen