In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Sonntag, 3. Juli 2011

Keine Lust auf kochen und trotzdem etwas Warmes?



Heute ist mal wieder so ein Tag, an dem die Motivation aus jeder Pore spritzt....
Draußen ist es total trüb, bei einem Bootsausflug habe ich mir einen heftigen "Dotzi" an der Nase geholt und immer noch Kopfschmerzen davon und Junior grillt während einer Ferienspielaktion.
Irgendwie ist es also der perfekte Tag um mein Sofa etwas besser kennen zu lernen, wenn da nicht das Hüngerlein wäre.
*Seufz*
Keine Lust zu kochen, aber Hunger auf etwas Warmes....
Schlechte Kombination .... oder doch nicht?
Während meiner Zeit als FeldFrisch Testerin von iglo verliebte ich mich in die FeldFrisch tiefgefrorenen Erbsen und habe nun immer ein Päckchen vorrätig.
Meine Expedition in den Kühlschrank brachte nur Kartoffeln von Gestern hervor, was mich ja nun erst mal gar nicht ermutigte.
Nach kurzer Meditation über alten Kartoffeln erblickte ich noch ein Päckchen Frischkäse und die Erbsen kamen mir in den Sinn.



Schnell war aus dem Frischkäse, Sahne und ein paar Gewürzen die Basis für einen Gratin geschaffen.
Die Kartoffeln schnell in Scheiben geschnitten, mit Erbsen vermengt und den Frischkäse darüber, und alles ab in den Ofen.
Die Vorbereitung hat wirklich nur 5 Minuten gedauert, der Ofen macht die Arbeit ja alleine .....
Nach 20 Minuten war der Gratin fertig und einfach superlecker.
Die Erbsen machen mich ja wirklich immer schwach.
Die schmecken so gut und sogar 20 Minuten frei schwimmend in einer Frischkäsesoße im heißen Backofen machen der Festigkeit und der Farbe der Erbsen nicht viel aus.
Das finde ich total wichtig, denn ich liebe zwar Erbsen, aber bei Erbsenmus schüttelt es mich.
Die Erbsen werden gar nicht zu Brei sondern bleiben schön fest.
Lecker!

Kommentare:

  1. Yummie, das sieht aber lecker aus. Das ist genau mein Essen ;-)

    Lass es Dir schmecken!

    AntwortenLöschen