In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Dienstag, 16. November 2010

Langnese Waldhonig trifft auf Lebkuchen




Am Wochenende haben wir Lebkuchen gebacken.
Eigentlich sind es bei uns eher Honigkuchen.
500 Gramm Honig auf 500 Gramm Mehl .....
Süß und die reinste Kalorienbombe.
Meist nehme ich für die Lebkuchen einen relativ günstigen Honig.
Dieses Mal wollte ich unbedingt mit dem Waldhonig backen.
Da in dem Glas aus der Buzzer-Kampagne nur 375g. enthalten sind, habe ich mir eben eines dazugekauft.
Und es hat sich gelohnt.
Der Waldhonig schmeckt, meiner Ansicht nach, sehr malzig, caramellig und das paßt so gut zu den Lebkuchen, wow.
Die Lebkuchen schmecken nun wirklich caramelliger und würziger.
Einfach nur lecker.
Das ist nun zwar ein teures Vergnügen und ich denke, nächstes Jahr wird es der günstige Honig auch wieder tun.
Die Lebkuchen wurden noch mit Schokolade überzogen und sind nun in Dosen verpackt.
Am 1. Advent sind sie durchgezogen und werden wohl recht schnell genascht werden


1 Kommentar:

  1. Hallo,
    das ist ja ein leckeres Rezept mit Honig. Ich mache übrigens auch gerade bei der Buzzer Kampagne mit dem Langnese Honig mit.
    Hast Du denn Dein Rezept schon auf deren Website eingetragen? Hier: www.entdeckehonig.de
    Ich habe mal meine Honigplätzchen dort gepostet....Immerhin gibts am Ende noch was zu gewinnen...Also, falls Du magst....trag doch Dein Rezept einfach dazu. :) Lieben Gruss, Tamara

    AntwortenLöschen