In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Mittwoch, 17. November 2010

Jacobs Genuss-Tester 2.0



Passend zum kalten Herbstwetter darf ich den neuen Cappuccino für die Padmaschine von Jacobs testen.
Heute erreichte mich mein Päckchen und ich habe doch gestaunt wie pickepacke voll es war.
Da kann ich ja fast die Hälfte meiner Kollegen mit Cappu versorgen ....
Eigentlich habe ich mich für den Test beworben, weil ich ein neues Büro habe und getränketechnisch noch gar nicht eingerichtet bin.
Bisher habe ich löslichen Kaffee *grusel* und Cappu aus der Dose im Büro stehen.
Ich könnte zwar in die Cafeteria gehen, aber da ist es immer so laut, ich könnte mir auch einen Kaffee in der Verwaltung holen, oder mich ins Lehrerzimmer setzen.
Das mache ich zwar auch, aber oft will man mal, bei einem Plausch oder in der Pause schnell etwas Gutes trinken, ohne 3 Stockwerke und einen Hof überqueren zu müssen.
Nun überlege ich schon seit Wochen was ich mir ins Büro stelle.
Eine Padmaschine?
Aber immer nur reinen Kaffee trinken ist langweilig, ich mag lieber die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Variationen.
Ich habe zu Hause eine Petra-Machine, die mich in den Wahnsinn treibt.
Weil die soooo doof ist und immer kleckert habe ich mir eine Dolce Gusto gekauft.
Da bekomme ich aber hier die Kapseln so schwer.
Tassimo kenne ich überhaupt noch nicht, ich weiß zwar, das die Läden sehr gut bestückt sind, aber wie gesagt, kenne ich noch nicht.....
Eine Tschibo-Kapselmaschine ist auch nicht das Richtige, denn da muß ich ja immer in einen Tschiboladen, das ist mir zu umständlich.
Ja, so komme ich irgendwie nicht zur Entscheidung.
Während dieser Überlegungen kommt der Genuss-Test von Jacobs genau recht.
Jetzt werde ich erstmal den Cappuccino ausgiebig testen und dann entscheiden, ob es das richtige Getränk für mich und meine Kollegen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen